SG Wald-Michelbach

Sportgemeinde Wald-Michelbach e.V.



Damen 3. Bundesliga

 

Tischtennis SG Wald-Michelbach

Damenmannschaft des TTC 46 Weinheim gewinnt mit 6:0 gegen Jena

 

Am vergangenen Samstag hat die Damenmannschaft des TTC 46 Weinheim ihr letztes Heimspiel der Saison in der 3. Bundeliga Süd in Wald-Michelbach ausgetragen.

Die freundschaftlichen Beziehungen zwischen dem TTC 46 Weinheim und der Tischtennis-Abteilung der SG Wald-Michelbach hatten die Verlegung der Partie in den Odenwald möglich gemacht. Den rund 100 Zuschauern in der gut besuchten Rudi-Wünzer-Halle wurde über weite Strecken hochklassiges Tischtennis mit sehenswerten Ballwechseln geboten, wobei die Damen des TTC 46 Weinheim das Spiel gegen den SV Schott Jena souverän mit 6:0 gewinnen konnten.

Bereits zu Beginn der Partie waren die beiden Weinheimer Doppel Aneta Olendzka / Anastasia Bondareva und Julia Weimer / Stine Christ mit 3:0 bzw. 3:1 erfolgreich und sorgten für die ersten beiden Punkte. Im ersten Einzel des Tages behielt Aneta Olendzka nach einem hart umkämpften ersten Satz mit 3:0 die Oberhand. Danach kämpfte sich Anastasia Bondareva nach einer knappen 13:15-Niederlage im ersten Satz in ihrem Duell zurück und gewann schließlich mit 3:1. Nach diesen beiden Spielen im vorderen Paarkreuz gab es eine 15-minütige Pause, die den Zuschauern die Möglichkeit bot, sich am reichhaltigen Essens- und Getränkeangebot zu stärken, das von der Tischtennis-Abteilung der SG bereitgestellt wurde. Anschließend trat Julia Weimer zum dritten Einzel an und musste sich im ersten Satz knapp mit 13:15 geschlagen geben. Nach einem souverän gewonnenen zweiten Satz unterlag Weimer auch im 3. Satz ganz knapp und lag mit 1:2 in Rückstand. Mit einer frühen Führung im 4. Satz, die sie nicht mehr aus der Hand gab, und einem ganz stark gespielten 5. Satz konnte sie die Partie jedoch drehen und mit 3:2 gewinnen. Schließlich machte Stine Christ mit einem kontrollierten und souverän herausgespielten 3:0-Erfolg in ihrem Einzel den 6:0-Sieg für die Weinheimer Damenmannschaft perfekt. Da der direkte Konkurrent um die Tabellenführung Rapid Chemnitz am Sonntag nicht über ein 5:5-Unentschieden hinaus kam, müssen die Damen des TTC in den letzten beiden Spielen gegen Schwabhausen II und Süßen lediglich noch einen Punkt holen, um in die 2. Bundeliga aufzusteigen.

Nach dem Spiel zeigten sich alle Beteiligten mit der Veranstaltung zufrieden und zogen eine positive Bilanz. Vonseiten der Spielerinnen und der Verantwortlichen des TTC 46 Weinheim gab es für die Tischtennis-Abteilung der SG ein Lob für die gute Organisation und Durchführung der Tischtennis-Begegnung und die SG bedankte sich bei allen Helfern und Zuschauern, die zum Gelingen des Events beigetragen haben.